Termine Binsespan 2016

18.03.16 Monatsversammlung
18:30 Fischerhütte Wzl

18.03.16 Stammtisch
19:30 Fischerhütte Wzl

25.03.16 Karfreitagsräuchern
11:00 an der Fischerhütte

15.04.16 Monatsversammlung
18:30 Fischerhütte Wzl


Arbeitsdienst 2016


12.03.16 09:00 Uhr
Arbeiten an der Fischerhütte

23.03.16 17:00 Uhr
Forellen einlegen, bei Däumler

25.03.16 ab 08:00 Uhr
Forellenräuchern an der Fischerhütte, diverse Arbeiten

26.03.16 09:30 Uhr
Geräte reinigen, bei Däumler



Jugend Termine 2016


07.01.2016 17:00 Uhr
Jahreshauptversammlung
Feuerwehrhaus Wzl.








Tageskartenverkauf:

Verkaufsstellen:


Informationen für Gastfischer:
Die Tageskartengebühr beträgt für Erwachsene 10€ für Jugendliche 7,50€
Die Tageskarte beinhaltet das Angeln an der Bibert, an den Vereinsweihern ist das Angeln nur in Begleitung eines Vereinsmitglieds erlaubt. Fischen ist nur vom Ufer aus gestattet!
Das Fischen ist mit zwei Handangeln erlaubt.(Jugendliche nur mit einer Handangel)
Blinkern nur mit einer Handangel.

Erlaubnisscheine sind nur in Verbindung mit einem gültigen staatlichen Fischereischein gültig.
Jugendliche dürfen nur in Begleitung eines Erwachsenen mit gültigem staatlichen Fischereischein fischen.


Gefangen werden darf pro Tag:
1 Waller oder 1 Hecht oder 1 Zander, 2 Karpfen oder Grasfische bzw. 1 Karpfen und
1 Grasfisch, 1 Elsässer Saibling 1 Schleie, 3 Aale, 2 Forellen; Von allen anderen Edelfischen im Fließgewässer darf höchstens einer gefangen werden.
Alle anderen Weißfischarten sind mengenmäßig frei.


Für Mitglieder des Fischereivereins "Binsespan" Weinzierlein e.V. gilt die Fangbeschränkung laut Fangbuch!
Während der Hechtschonzeit darf nicht geblinkert werden!
Die entsprechenden Geräte zur waidgerechten Landung, Betäubung und Tötung der Fische müssen am Angelplatz vorhanden sein.
Schuppen und Ausnehmen der Fische am Gewässer ist verboten.
Es ist untersagt, die Angel unbeaufsichtig am Wasser liegen zu lassen.
Das Befahren und Parken mit motorisierten Fahrzeugen (inkl. Mofa) außerhalb der zulässigen Wege und Parkplätze, sowie Mitbringen von Begleitpersonen und Hunden ist verboten.
Auf Anlieger, Anwohner und Anrainer ist Rücksicht zu nehmen. (Geschwindigkeit, Lärm).
In der Schonzeit gefangene und untermaßige Fische sind unverzüglich zurückzusetzen.